3D Drucker Renkforce RF 1000

erste versuche was zu Drucken

Das schnellst ist es doch was von der beigelegten Speicherkarte zu Drucken, immerhin habe ich PLA und ABS Kunststoffe die beim kauf ‘empfohlen’ wurden, da kann ja nix schief gehen. Okay soweit die Theorie, auch das war recht ernüchternd!
Die Temperaturen sind allesamt Falsch oder sagen wir mal  nicht für die Kunststoffe geeignet, s. Datenblätter vom Hersteller.Aber auch hier Achtung! Leider passen die Datenblätter nicht immer zum bestellten Produkt, so kam es vor das für ABS das von PLA hinterlegt war.

 

Was ging alles daneben?
Alles!
Wie gesagt die Temperatur der Demo Drucke sind zu hoch, die Heizung wir bei ABS zu niedrig eingestellt die Druckgeschwindigkeit ist zu hoch.

Und das sieht dann zB so aus

Video Clip

druck-test-RF1000-02
druck-test-RF1000-09
druck-test-RF1000-12

Alles halb so wild, kann man ja einstellen, als Rechner an den Drucker PepetierHost für linux installiert und los.
Nur da kann ein neues Problem, SW kann sich mit dem Drucker verbinden. (unter Linux keine Verbindung möglich, Windows 7 ging es). Da ist die eigenartige Übertragungsrate von 25000Baud schuld, da die nicht Standart ist wurde die bei mir (Ubuntu) nicht unterstützt. Ich musste das Programm MONO Patchen. Oder die Daten erstellen und auf eine SD Karte übertragen und von da aus Drucken.
Ich habe in meinen Druckprofilen die Druckgeschwindigkeit halbiert, aber da kommte es ja auch auf das Objekt an. Die Temperaturen nun ja, je nach Hersteller und Typ, halt experimentieren bis es so ist wie gewünscht.
 

BACK

 

Rechtliches:

Das Projekt ist für die persönliche Weiterbildung, eine gewerbliche Nutzung wird untersagt.

Die Produktbezeichnungen von Hard- und Software sowie Firmennamen und Logos, sind in der Regel gleichzeitig eingetragene Warenzeichen und sollten als solche betrachtet werden.

Ich übernehme keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die durch den Nachbau  und die Nutzung entstehen. Fehler können nicht ausgeschlossen werden!

Die Weitergabe der Projekt-Unterlagen ist nicht nur erlaubt, sondern gewünscht, soweit die Unterlagen vollständig weiter gegeben werden.

 

                  • V.1.0 vom 16.03.2014