CAT-COM für Alternatives Steuergerät

Teil 2

Was ist ein CAT-COM Interface für das Steuergerät?

TRX mit einer Band-Data Schnittstelle könne direkt an das Steuergerät angeschlossen werden.
Leider besitzen nicht alle Geräte eine solche Schnittstelle, auch die “Auflösung” ist nicht besonders gut. So das zwar in das Aktive Band automatisch umgeschaltet wird, aber gegebenenfalls nachgestimmt werden muss.

Ein CAT-COM soll nun den TRX @ der CAT Schnittstelle die Aktive QRG auslesen und an das Steuergerät übergeben.
Wenn in Steuergerät der Name mit der eingestellten QRG übereinstimmt wird dieser Speicher angewählt.
Wenn die QRG nicht gefunden wird, wird nach der geringsten Abweichung gesucht und der Speicher angewählt.

Da leider weder die CAT Schnittstelle noch die Daten genormt sind, ist es nötig für jedes Gerät ein eigenes CAT-COM zu entwickeln.

Derzeit arbeite Detlef (DG7XD) und ich an einen Kenwood (TS 440)  Interface, wenn das Interface fertiggestellt ist, ist eins für Yaesu in Planung.


CAT-COM #1 für Kenwood TS 440

CAT-COM #2 für Yaesu (kommt noch)


CAT-COM #1 für Kenwood TS 440

cat-com

zum vergrößern Bild klicken

kenwood-best
kenwood-layout

Eagle Dateien Download

Die Schaltung ist zum einfügen in das USB2TRX Interface (FA 2/06 S.174) konzipiert, so ist eine Steuerung des TRX weiter über einen PC möglich und die Steuersignal werden durch Optokoppler getrennt. Sollte kein USB2TRX Interface benötigt werden, kann die Signalanpassung auf dem Lochraster Teil aufgebaut werden.

Wenn die Steuerung des TRX durch den PC erfolgen soll, muss das CAT-COM in den Passiv Modus versetzt werden. Dadurch “lauscht” das CAT-COM nur auf der Datenleitung mit um die aktuelle QRG zu erfahren.

Wenn keine PC SW genutzt wird, muss das CAT-COM in den Aktiven Modus geschaltet werden. Das CAT-COM schaltet die Datenleitung zum USB2TRX ab und übernimmt das auslesen des TRX. 

Die Passiv / Aktiv Umschaltung wird durch das Steuergerät bewerkstelligt

zZ ist es so das entweder das CAT-COM Interface oder ein Rechner an der CPU-Platine hängt. Was auch so im SETUP eingestellt werden muss!

An der SUB-D 9 Pol (Männlich) ist die CAT-COM wie folgt beschaltet.

 

SUB D     SIGNAL                   CAT-COM

5             GND                          GND (zB am unteren Pin Schalter)

3             DATEN                      PAD 3

7             AKTIV Schalten        PAD 1

 

Da das USB Interface für Kenwood eh mit einem 7404 nachgerüstet werden muss um die Signale zu Invertieren, ist das einfügen das CAT-COM recht einfach!

interface
catcom2kenwood

Das CAT-COM besitzt keine eigen Programmierschnittstelle (ISP), ich habe den AVR über ein IC-Clip programmier. Natürlich kann der AVR auch in einer “Externen” Schaltug Programmiert werden.

Die Software und der Quell-Code ist in SW-Download Bereich.

Auch für diesen Prozessor müssen die Fuse-Bit’s umprogrammiert werden. (Externer Takt)

cat-com-kenwood-bit

ACHTUNG ! Noch ist die Schaltung experimentell und noch nicht vollständig Dokumentiert !

Weiter mit Teil 3 - Bootloader

Zurück zur Übersicht